Die Krypto-Investoren leiden in jüngster Zeit unter harten Tagen, da die primäre Krypto-Währung in den vergangenen fünf Tagen um etwa 1000 Dollar eingebrochen ist.

Nach einem langen Kampf um die Aufrechterhaltung der 9.000 $-Marke verlor Bitcoin schließlich und stürzte sofort auf 8816 $ an der Finanzterminbörse, was zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen das aktuelle Tagestief darstellt.

Abgesehen von einer kurzen Panne am 15. Juni wurde Bitcoin zuletzt vor genau einem Monat, am 27. Mai 2020, unter der 9000-Dollar-Marke gehandelt.

Den Handel mit Bitcoin verstehen

Wall Street Alpträume

Gestern verzeichneten die USA die höchste tägliche Zahl neuer COVID19-Fälle. Die weltweite Angst vor einer zweiten Welle hatte die Märkte am Freitag zu einem tiefen 06veranlasst.

Die wichtigsten US-Indizes beendeten den Freitagshandel mit einem durchschnittlichen Rückgang von 2,5%, während die Aktien von Facebook (FB) um mehr als 8% nachgaben. Unglücklicherweise folgt die primäre Kryptowährung den Bitcoin-Bullen in letzter Zeit den Märkten, obwohl, wie es gestern schien, Bitcoin den Preisbereich von $9000 – $9200 gut hielt, heute war es eine andere Geschichte.

Altmünzen leiden mehr

Während Bitcoin einen täglichen Preisrückgang von 3% verzeichnet, bluten laut CoinGecko die großen Altmünzen noch mehr.

Ethreum, der zweitgrößte Krypto nach Marktkapitalisierung, verliert 5,5% und handelt um 218 Dollar. Ripple (XRP) folgt dem gleichen Preisrückgang wie ETH und wird derzeit für 0,173 $ gehandelt.

Von den Top 20 Altmünzen leidet Bitcoin SV unter dem höchsten Rückgang mit über 15% Verlust in den letzten 24 Stunden auf 145 $.