Litecoin steht vor einem enormen Abwärtstrend und fällt um über 13%

Da der Markt mit einer Korrektur der Handelswerte konfrontiert ist, fallen die Preise von Bitcoin und Litecoin trotz der stetigen Zuwächse in den vergangenen Wochen.

Wie wurden die Fab Five beendet?

Seit gestern sind die fünf wichtigsten Kryptowährungen – Litecoin, Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Ripple – insgesamt um -7,87% gesunken. Von den oben genannten fünf hat Ethereum den Anlegern die beste Tagesrendite beschert; sie ging um 4,08% zurück und liegt nun bei rund $311 USD. Was die am schlechtesten funktionierende Krypto aus den Big Five betrifft, so war das gestern Litecoin; es lag bei minus 13,08% und liegt jetzt bei fast 114 USD. Von den fünf hier beobachteten Münzen waren keine Kryptowährungen im Umlauf – was auf gute Erfahrungen und eine Welle der Baisse im gesamten Sektor hindeutet.

Krypto-Broker, um die hier genannten Währungen zu handeln: CoinDirect, Gate, Yobit, Stex, Binance, DDEX.

Zu beobachtende Preisaktionen

XRP, Litecoin und Bitcoin Cash hatten besonders ungewöhnliche Bewegungen, in dem Sinne, dass sie viel größer waren als der normale tägliche Handelsbereich der jeweiligen Währungen. Was diese Bewegungen verursacht hat, könnte einer weiteren Untersuchung wert sein. Händler sollten auch die folgenden Ereignisse in Bezug auf das aktuelle Kursverhalten im Auge behalten:

Wenn Sie nach Münzen in einem klaren Aufwärtstrend suchen, denken Sie an Bitcoin Cash und Ethereum; sie haben in den letzten zwei Wochen einen klaren Aufwärtstrend erlebt.
Litecoin hat nicht wirklich einen klaren Trend, so oder so. Wenn Sie sich an das Sprichwort „Der Trend ist Ihr Freund“ halten, dann ist Litecoin kein Freund von Ihnen.
Ethereum mit Kreditkarte kaufen

Ethereum mit Kreditkarte kaufen

Einblicke aus Transaktionsdaten

Ethereum hatte gestern mehr Transaktionen in seiner Kette verzeichnet als jede andere Münze; genauer gesagt, es verzeichnete etwa 1% mehr Transaktionen als Ripple, das bei den erfassten Transaktionen der Zweitplatzierte des Tages war. Die Transaktionsgebühr von Ethereum war ebenfalls höher als die von Ripple, was darauf hindeutet, dass sich die Verbraucher trotz der höheren Gebühren für Ethereum entscheiden.

Die größte Transaktion im Kryptowährungsraum, die gestern mit einem Wert von 116.683.832 $ abgeschlossen wurde, fand in der Kette von Bitcoin Cash statt – eine ungewöhnliche Entwicklung, da Bitcoin typischerweise die Kette mit der größten Transaktion ist.

Bitcoin Cash Developer: Wenn etwas nicht erledigt wird, hört BCH auf zu existieren

Die harte Arbeit von Bitcoin Cash im letzten Jahr hat mehrere negative Folgen. Erstens wurde die BCH-Blockchain in zwei Teile geteilt, was zur Gründung von Bitcoin Cash SV und Bitcoin Cash ABC führte.

Die BCH-Community wurde nach der Ankündigung eines geplanten Upgrades in zwei Teile gespalten, was zu den sogenannten Bitcoin Cash Hash Wars führte, bei denen Organisationen, die Bitcoin Cash ABC und Bitcoin Cash SV unterstützen, miteinander konkurrierten, um die größte Hash-Power in ihren Netzwerken zu sichern.

Laut einer BitMex-Studie hatten die Hash Wars Gesamtkosten von über 14 Millionen Dollar.

Jetzt scheint es, als würde es seinen Tribut an die Bitcoin Cash-Entwickler fordern, die es schwer haben, die Mittel aufzubringen, die sie für die Weiterentwicklung des Netzwerks der Kryptowährung benötigen, Screenshots von Nachrichten in einer Telegrammgruppenshow durchgesickert sind.

„Nun, wenn etwas getan wird, wird Bitcoin-ABC geschlossen und BCH wird nicht mehr existieren“, sagte Bitcoin Cash und Openbazaar-Entwickler Chris Pacia.

Dezentrales Fundraising

Während die Entwickler von Bitcoin Cash für die Bearbeitung des Projekts Mittel benötigen, versuchen sie, diese nach diesen Erfahrungen dezentral zu erwerben.

„TLDR: Amaury beschwerte sich über strukturierte Finanzierung und niemand weiß, wie man das Problem lösen kann, das keine Zentralisierung der Macht beinhaltet oder Vertrauen erfordert“, sagte ein Benutzer und bezog sich auf den Bitcoin-ABC-Entwickler Amaury Sechet.

Die Nutzer der Telegrammgruppe hatten kontroverse Meinungen über die Art und Weise, wie Sechet Gelder beschaffen konnte.

„Ich verstehe nicht, warum Spenden von großen Unternehmen nicht funktionieren können, zum Beispiel die Bitcoin.com-Initiative, die wir kürzlich gesehen haben, um Geld zu sammeln“, schrieb ein Benutzer.

„Niemand spendet. Das ist der Grund“, antwortete Chris Pacia, Entwickler von Openbazaar. „Diese Spendenaktion wird wahrscheinlich nicht das Ziel erreichen und das Ziel ist eine Größenordnung kleiner als das, was benötigt wird“, fügte er hinzu.

Laut Pacia sind „Multi-Coin“-Unternehmen der Grund, warum Bitcoin Cash Devs unterfinanziert sind.

„Das Hauptproblem, so wie ich es sehe, sind alle großen Unternehmen, die von BCH profitieren, Multi-Coin-Unternehmen. Wenn BCH untergeht, zucken sie mit den Schultern und das Leben geht für sie weiter. Sie haben praktisch keinen Anreiz, BCH zu finanzieren“, sagte er.

Planung zur Erhöhung von 800 BCH

Bitcoin.com hat in Zusammenarbeit mit anderen Projekten und Organisationen wie Electron Cash und der FVNI Development Society am 30. Mai eine Spendenaktion zur Unterstützung des Bitcoin Cash Entwicklungsteams gestartet.

Die Spendenaktion hat das Ziel, bis zum 1. August 800 BCH (ca. 348.000 $) zu akquirieren. 348 BCH haben die Spender bisher bereits gespendet und damit 43% des Ziels erreicht.

Hört BCH auf zu existieren?

Wenn Pacia Recht hat und das von der Spendenaktion erworbene Geld viel weniger ist, als sie brauchen, dann scheint es, dass sich die Entwickler von Bitcoin Cash in einer wirklich schlechten finanziellen Situation befinden.

Wenn die Spendenaktion jedoch ihr Ziel erreicht, sollte das Geld ausreichen, damit sich die Entwickler abkühlen und weiter an dem Projekt arbeiten können, bis sie es schaffen, eine tragfähige langfristige Lösung für ihre Finanzen zu finden.

Seien Sie der Erste, der über unsere Preisanalyse, Krypto-News und Trading-Tipps informiert wird: Folgen Sie uns auf Telegramm oder abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Der Leitfaden für erwachsene Frauen zum Online-Dating

Die Augen durch einen überfüllten Raum zu schließen, kann der Vergangenheit angehören.

Es war einmal, Internet-Dating war eine vage peinliche Verfolgung. Wer wollte eines dieser einsamen Herzen sein, die durch die Single-Bars des Cyberspace trotten? In diesen Tagen jedoch ist die New York Times Vows Sektion – bekannt für ihre Begegnungen mit süßen Geschichten über die glückseligen Verlobten – voll von Paaren, die die Liebe, die sie durch Ok Cupid oder Tinder gefunden haben, ausstrahlen. Heute traf sich ein geschätztes Drittel der Ehepaare in den USA online, und bis zu 15 Prozent der amerikanischen Erwachsenen haben Dating-Websites oder -Anwendungen genutzt. (Sogar Martha Stewart, die 2013 in ihrem Match-Profil erklärte, dass sie eine „Liebhaberin von Tieren, Enkeln und der Natur“ suche. Martha, hast du Raya, die private Promi-Dating-App, in Betracht gezogen?)

Die Augen durch einen überfüllten Raum zu schließen, mag für einen schönen Songtext sorgen, aber wenn es um romantisches Potenzial geht, konkurriert nichts mit der Technologie, so Helen Fisher, PhD, eine biologische Anthropologin, Senior Research Fellow am Kinsey Institute und wissenschaftliche Beraterin von Match. „Es ist wahrscheinlicher, dass man jetzt jemanden findet als zu jedem anderen Zeitpunkt in der Geschichte, besonders wenn man älter ist. Man muss nicht in einer Bar stehen und auf die richtige warten“, sagt Fisher. „Und wir haben festgestellt, dass Menschen, die auf der Suche nach einem Schatz im Internet sind, eher eine Vollzeitbeschäftigung und eine Hochschulausbildung haben und einen langfristigen Partner suchen. Online-Dating ist der Weg, um zu gehen – man muss nur lernen, das System zu bedienen.“

Also nimm dir ein Herz: Egal, ob Sie zum ersten Mal spielen oder eine erfahrene Spielerin sind, die ihr Spiel verbessern möchte, unser Troubleshooting-Leitfaden hilft Ihnen mit Ratschlägen von Experten und Überlebenden, wie Sie strategisch suchen, Rückschläge elegant angehen, die Gesundheit erhalten und das Fahren genießen können – mit minimaler Qual und maximaler Ekstase. Ihr berechtigter Junggeselle erwartet Sie!

Wie man…wird besser bei Online-Dating

Zur Orientierung wandte sich O Style Features Director Holly Carter an einen Profi.

Vor sieben Jahren habe ich mich bei Match.com angemeldet, aber ich habe es nie ernst genommen. Für mich ist Online-Dating wie Bewegung: Am Ende des Tages ist es einfacher, fernzusehen. Aber mit 44 Jahren begann ich zu erkennen, dass ich, wenn ich einen Begleiter will, bevor die Sozialversicherung eintritt, die Couch verlassen muss. Ich brauchte einen Trainer, jemanden, der mir helfen konnte, mich zu konzentrieren, anstatt definierte Bauchmuskeln zu bekommen, würde ich einen Partner bekommen (hoffentlich mit definierten Bauchmuskeln). Betreten Sie Damona Hoffman, Dating-Trainerin und Gastgeberin des Dates & Mates Podcasts, die schnelle Ergebnisse verspricht, wenn ich nur ein paar harte Regeln befolge…….

Kuss

WAHRE GESTÄNDNISSE:

„Ich bekam einen Überraschungsanruf von ihrer Frau.“

Verheiratete Daters sind häufiger anzutreffen, als wir denken würden, sagt Dating Coach Laurel House, Moderator des Podcasts The Man Whisperer. Ihr Tipp: „Eine kleine vorzeitige Due Diligence ist klug. Führen Sie eine Google-Bildsuche mit seinem Foto durch, um zu sehen, ob es auf ein Facebook- oder Instagram-Konto verweist.“ Dies kann dich auch vor Betrügereien schützen – sei vorsichtig, wenn die Fotos zu perfekt erscheinen oder seine Sprache in seinem Profil wesentlich flüssiger ist als in seinen Nachrichten. Und wenn er dir sagt, dass er seine Brieftasche verloren hat und einen Kredit braucht? Lauf.

Behandle es so, als wäre es dein Job.

Das erste, was Hoffman mir sagt: „Das braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Ich möchte, dass du mindestens drei Stunden pro Woche auf der Baustelle bist.“ Oh-oh. Das sind drei Episoden von The Sinner.

Bringe Stil in dein Profil.

Freundlicherweise verzichtet Hoffman darauf, meine eigenhändige Selbstbeschreibung zu verspotten: „Ich bin eine liebevolle Person, die gerne neue Restaurants und einen süßen Leckerbissen vor dem Schlafengehen ausprobiert.“ (Ich habe nie bemerkt, wie schmutzig das klingt.) Sie fragt nach meinen Hobbys, wie meine Kollegen das „wahrscheinlichste“ Feld ausfüllen würden. Dann überarbeitet sie mein Profil und bemerkt, dass ich gerne Gemüse koche, das ich in meinem Garten anbaue, dass Dave Chappelle meine Art von Humor hat, dass „neue Leute kennenzulernen mich begeistert: Ich könnte eine halbe Stunde damit verbringen, mit den Kassierern bei Trader Joe’s zu reden“.

Tipp: Wann immer ich jemanden zum ersten Mal treffe, lasse ich eine Nadel fallen und lasse einen Freund wissen, wo ich bin.

Dreiviertel des Profils sollten über mich sein, und das andere Viertel über das, was ich in einem Partner will, sagt Hoffman, der mir sagt, dass ich auch hier konkret sein soll: Das Ziel ist nicht, alle anzuziehen, sondern The One zu finden. Wir haben die Idee: „Mein idealer Partner ist jemand, der die Familie liebt, eine Meinung zu aktuellen Ereignissen hat und sich auf einer Cocktailparty am Freitagabend behaupten kann, um dann an einem faulen Samstag mit mir zu entspannen“. Der letzte Schliff ist eine Schlagzeile, die meine Lebenseinstellung zusammenfasst, wie ein persönlicher Slogan. Hoffman schlägt vor: „Familie. Freundlichkeit. Freunde. Glaube. Das ist es, was ich am meisten schätze.“ Hmm. Ich bin spirituell und gehe in die Kirche, aber „Glaube“ klingt schwer. Ich tausche es gegen „Spaß“.