Aufheben des Schutzes von Word-Dateien, wenn Sie das Kennwort nicht kennen

Ich ärgere mich regelmäßig über kennwortgeschützte Microsoft Word-Dateien, die nur die Bearbeitung bestimmter Aspekte des Dokuments, wie z. B. Formularfelder, zulassen. An sich ist die „eingeschränkte Bearbeitung“ in Word nicht unbedingt eine schlechte Sache. Es ist die Tatsache, dass die Ersteller von Dateien in der Regel sehr konservativ sind und es vorziehen, die Bearbeitung von etwas „nur für den Fall“ zu verbieten, anstatt den Benutzern die Möglichkeit zu geben, Text an unerwarteter Stelle hinzuzufügen.
Das Ergebnis ist oft, dass man ein Formular ausdrucken und mit einem Stift ändern muss, um es auszufüllen, oder man muss es in ein PDF-Dokument konvertieren und die Kommentarfunktion verwenden.

Wie man den Dokumentschutz von Word-Dateien aufheben kann

Auf der Suche nach einem Ausweg habe ich kürzlich herausgefunden, wie man den Dokumentschutz von Word-Dateien aufheben kann, ohne das eigentliche Kennwort zu kennen*:

* Beachten Sie, dass diese Methode nur bei Word-Dokumenten funktioniert, die vor der Bearbeitung geschützt sind, nicht bei Dateien, die zum Öffnen ein Kennwort erfordern.

Öffnen Sie die betreffende Word-Datei (doc, docx)

Wählen Sie „Datei“, „Datei speichern unter“ und stellen Sie sicher, dass das Dateiformat auf „Rich-Text-Format (*.rtf)“ eingestellt ist.

Schließen Sie die Datei in Word (wichtig!)

Öffnen Sie die neue Rich-Text-Datei mit einem Texteditor (z. B. Notepad oder Notepad++). Ziehen Sie dazu die Datei in das Editor-Fenster oder wählen Sie „Datei“, „Datei öffnen“ und setzen Sie das Dateiformat auf „Alle Dateien (*.*)“.

Suchen Sie (ctrl-f) „passwordhash“ und ersetzen Sie die folgende Zeichenfolge durch etwas anderes (z. B. „nopassword“). Speichern und schließen Sie die Datei in Ihrem Texteditor.

So entfernen Sie unbekannte Kennwörter aus geschützten Microsoft Word-Dateien

Öffnen Sie die geänderte Rich-Text-Datei erneut in Word, gehen Sie auf „Überprüfen“, „Bearbeitung einschränken“ und klicken Sie auf „Schutz aufheben“. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen. – So entfernen Sie unbekannte Kennwörter aus geschützten Microsoft Word-Dateien Öffnen Sie die geänderte Rich-Text-Datei erneut in Word, gehen Sie zu „Überprüfen“, „Bearbeitung einschränken“ und klicken Sie auf „Schutz aufheben“. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen. – So entfernen Sie unbekannte Kennwörter aus geschützten Microsoft Word-Dateien
Geschafft. Sie haben den Schutz Ihrer Word-Datei aufgehoben, ohne das Kennwort zu kennen.
Optional: Konvertieren Sie Ihre Datei wieder in ihr ursprüngliches Dateiformat, indem Sie „Datei“, „Speichern unter“ und das ursprüngliche Dateiformat wählen.
Ich habe den obigen Workaround erfolgreich mit Microsoft Office Professional Plus 2010 und Microsoft Office Professional Plus 2013 getestet. Bitte lassen Sie mich wissen, ob dies auch mit älteren/neueren Office-Versionen funktioniert, indem Sie diesen Beitrag kommentieren!